MKD

NEXTCOMIC-Festival

Facebook

MKD

next.nextcomic
Comic @ LINZ, OÖ Kulturquartier + Ars Electronica Center


Ars Electronica Center // Ars-Electronica-Str. 1 // 4040 Linz // ars.electronica.art 
Foyer – Eintritt frei // 11. – 20. März 2022 // Di-So 10–17 Uhr
AEC DEEPSPACE Livestream: DO 17. März, 15 UHR


OÖ Kulturquartier // OK-Platz 1 // 4020 Linz
1 OG // OÖ Kulturquartier // ooe fotogalerie Fotoseparee
11. – 19. März // Mo-So 10-19 Uhr


 


MKD – Meisterschule für Kommunikationsdesign
der HTL1 Bau & Design Linz

Die MKD – Meisterschule für Kommunikationsdesign, ist eine einjährige Ausbildung, in der das fachliche Können im grafischen Bereich erweitert und vertieft wird.
Im heurigen Studienjahr 2020/21 arbeiten in der MKD 30 kreative Junggrafiker*innen an unterschiedlichsten Projekten. Eine Besonderheit der Ausbildung ist die Umsetzung realer Aufträge mit persönlichem Kontakt zu Kund*innen.
„MKD MEETS NEXTCOMIC 2021“ ist ein Teamprojekt der Klasse. Die Comics entstehen in Zusammenarbeit der MKD-Absolvent*innen und werden mit viel Hingabe und Herzblut gestaltet.
Im Ars Electronica Center als auch im OÖ Kulturquartier werden die Comicarbeiten im Rahmen des nextcomic-Festivals präsentiert.

www.mkd.at
www.ars.electronica.art

 

MKD MEETS NEXTCOMIC – Augmented Comics 2022

Eine Ausstellung des Unsichtbaren? Klingt unmöglich, doch wir, die Meisterschüler*innen der MKD – Meisterschule für Kommunikationsdesign, fordern die Grenzen des Sichtbaren heraus, sprengen sie und nehmen unsere Ausstellungsbesucher*innen mit auf eine Reise durch fantastische, außergewöhnliche, überraschende und doch irgendwie auch bekannte Welten.
Wir schauen ganz genau hin, auch unter die Oberfläche und bieten dem dort Verborgenen eine Bühne. Unsichtbare Phänomene, absurde Geschichten, Gefühle und Gedanken, Menschen, die in der Gesellschaft nicht sichtbar sind, finden sich in unseren Comicgeschichten wieder.
Augmented Reality erweckt unsere Comics zum Leben, eröffnet ungeahnte Perspektiven und zeigt, dass sich hinter dem Sichtbaren oft noch viel mehr versteckt, als wir auf den ersten Blick wahrnehmen. Mit Hilfe von Smartphones oder Tablets und einer Augmented Reality App werden unsichtbare Welten sichtbar gemacht.


Treiblmayr


Theresa Gruber


Landschuetzer


Noehammer


Riener


Ziebermayr