J. Rudiš + N. Mahler

NEXTCOMIC-Festival

Facebook

J. Rudiš + N. Mahler

nextcomic.international
Comic @ LINZ, OÖ Kulturquartier


1 OG // OÖ Kulturquartier // Clubgalerie
11. – 19. März // Mo-So 10-19 Uhr


 

Jaroslav Rudiš,

geboren 1972 in Lomnice nad Popelkou im Böhmischen Paradies. Lebt in Lomnice und Berlin.
Schriftsteller, Drehbuchautor, Dramatiker und Musiker. Er studierte Deutsch und Geschichte in Liberec, Zürich und Berlin und arbeitete u.a. als Lehrer und Journalist.

Im Luchterhand Literaturverlag erschienen seine aus dem Tschechischen übersetzten Romane „Grand Hotel“, „Die Stille in Prag“, „Vom Ende des Punks in Helsinki“ und „Nationalstraße“, bei btb außerdem „Der Himmel unter Berlin“. „Winterbergs letzte Reise“ ist der erste Roman, den er auf Deutsch geschrieben hat und wofür er für den Preis der Leipziger Buchmesse 2019 nominiert war. 2012 erschien bei Voland & Quist seine Graphic Novel „Alois Nebel“ auf Deutsch, illustriert von Jaromír 99.

2012/13 hatte Jaroslav Rudiš die Siegfried-Unseld-Gastprofessur an der Humboldt-Universität zu Berlin inne. 2014 erhielt Jaroslav Rudiš für sein Werk den Usedomer Literaturpreis, 2018 wurde er mit dem Preis der Literaturhäuser ausgezeichnet. Seine Romane „Grand Hotel“ und „Nationalstraße“ sowie „Alois Nebel“ wurden verfilmt. Als Musiker hat er mit der Kafka Band er zwei Platten veröffentlicht: „Das Schloss“ (2014) und „Amerika“ (2019).

rudis.cz

Nicolas Mahler,

geboren 1969 in Wien. Lebt immer noch dort. Keine Ausbildung, kein Zweitwohnsitz. Comiczeichner, Illustrator, Lyriker etc. Illustrationen u.a. für Die Zeit, Insel Verlag, Gallimard. Witze u.a. für NZZ am Sonntag, Titanic. Comics u.a. für FAZ, Le Monde, Fluide Glacial, La Repubblica. Seine Bücher erscheinen in 12 Ländern.

Neben seinen eigenen, zum Teil autobiografischen Werken, welche auch die Rezeption von Literatur und Comics thematisieren, hat er zuletzt durch seine bei Suhrkamp erschienenen Literaturadaptionen, z.B. von Robert Musils Mann ohne Eigenschaften und Thomas Bernhards Alte Meister für viel Aufsehen gesorgt. Diese stellen mit ihren höchst eigenständigen Interpretationen der sie anregenden Bücher, den reduzierten Zeichnungen und ihrem eigensinnigen Humor große Comic-Kunst dar.

Für sein umfangreiches Werk wurde er bereits mehrfach ausgezeichnet; unter anderem erhielt er den Max-und Moritz-Preis als »Bester deutschsprachiger Comic-Künstler« und den Preis der Literaturhäuser.

www.mahlermuseum.com


Nachtgestalten

Luchterhand Literaturverlag; Februar 2021
Sprache: ‎Deutsch
Text: Jaroslav Rudiš / Zeichungen: Mahler
Gebundene Ausgabe, ‎144 Seiten
ISBN: 978-3630876382
Hardcover
€ 18,50 [A]

 

Jaroslav Rudiš + Nicolas Mahler
Nachtgestalten

Die erste Graphic Novel bei Luchterhand
Eine Nacht, eine Stadt und zwei Freunde, die wissen, dass es nichts Größeres gibt als die Wahrheit des Moments, in dem die Kneipe schließt. Von Bier zu Bier und von Geschichte zu Geschichte treibend erzählen zwei Nachtgestalten scharfsinnig, klug und mit subversivem Witz von der Tragik der Liebe, dem Wahnsinn des Lebens sowie den Spuren der Geschichte, die allem zugrunde liegt und nie ganz verschwindet.

»’Nachtgestalten‘ wirkt überhaupt so, als zögen Jaroslav Hasek und Samuel Beckett gemeinsam durch die Nacht.«
Salzburger Nachrichten (22. Februar 2021)

Für ihr gemeinsames Projekt sind der tschechische Autor Jaroslav Rudis und der österreichische Comiczeichner Nicolas Mahler durch Wiens Kneipen gezogen. Zwischen Bier und Schnitzel entstanden Geschichten, die von unglücklicher Liebe und großen Weltereignissen, von kleinen Irritationen und dunklen Familientragödien erzählen. „Nachtgestalten“ – eine Graphic Novel, die Großes verhandelt und dabei mit wenigen Worten und Strichen auskommt.