Liv Strömquist – I’M EVERY WOMAN // OÖ Kulturquartier // 2OG

NEXTCOMIC-Festival

Facebook
Bild: Liv Strömquist: I’m every woman

Liv Strömquist – I’M EVERY WOMAN // OÖ Kulturquartier // 2OG

Wann:
23. Mai 2020 um 13:00 – 17:00
2020-05-23T13:00:00+02:00
2020-05-23T17:00:00+02:00
Wo:
OÖ Kulturquartier
OK Platz 1
4020 Linz
Bild: Liv Strömquist: I’m every woman

Bild: Liv Strömquist: I’m every woman

nextcomic.international
LIV STRÖMQUIST
I’m every woman
Comic

Foyer // 2 OG
OK-Platz 1, 4020 Linz

20. Mai – 30. Juni 2020
Di. bis Fr. 14-18 Uhr
Sa. 13-17 Uhr

Eintritt: frei

 

 

 


I’m every woman
Karl Marx kennt jeder, Albert Einstein und Jackson Pollock auch. Aber wer kennt Jenny Marx oder Lenchen? Wer kennt Mileva Marić oder Lee Krasner? Die wenigsten. Die schwedische Feministin und Comiczeichnerin Liv Strömquist hat diesen und weiteren Frauen berühmter Männer und „Genies“ nun ein ganzes Buch gewidmet.
In „I’m every woman“ setzt sich Liv Strömquist mit dem Mythos vom männlichen Genie auseinander, indem sie die Geschichte aus weiblicher Perspektive umschreibt. In ihrem Comic wirft Strömquist einen anderen Blick auf die großen Männer der Weltgeschichte. In humorvollen Zeichnungen erzählt sie die Geschichten, die in den Geschichtsbüchern sonst eher selten vorkommen. Die Lesenden begegnen Frauen, die sich im Schatten ihrer Männer bewegten.


Liv Strömquist, geboren 1978 in Lund, Schweden, ist eine der einflussreichsten feministischen Comiczeichnerinnen. Die studierte Politikwissenschaftlerin zeichnet regelmäßig für unterschiedliche schwedische Magazine und Zeitungen. Ihre Buchveröffentlichungen befassen sich mit sozialen Fragen mit einer Bandbreite an Referenzen von Popkultur bis zur Bibel.
Liv Strömquist hat schon für ihre früheren Comics viel positive Kritik geerntet. In „Der Ursprung der Welt“ (Avant Verlag, 2017) widmet sie sich der Kulturgeschichte der Vulva und in „Der Ursprung der Liebe“ (Avant Verlag, 2018) der Entwicklung von Liebesbeziehungen im Wandel der Zeit.


avant-verlag
Seit 2001 publiziert der avant-verlag Comics und Graphic Novels für Liebhaber moderner Grafik, Kunst und Literatur.
Öfter, als das Vorurteil es will, beschäftigen sich Comics engagiert mit dem Hier und Jetzt, mit den politischen und sozialen Zerwürfnissen der Welt, in der wir leben. Eine neue Generation von Comic-Autoren erzählt politische, aber auch persönliche Geschichten, entwickelt innovative Bildsprachen und zeigen, was der Comic heute ist: ein sich stetig entwickelndes Medium mit literarischer Qualität.
Im Jahr 2008 erhielt Verlagsgründer Johann Ulrich die „Aventurier de la culture“-Ehrung durch das französische Kultusministerium und im Jahr 2016 den „Max und Moritz-Spezialpreis“ für seine Verdienste um die Pflege kulturellen Erbes.
www.avant-verlag.de