Christine Nöstlinger – DIE FEUERROTE FRIEDERIKE // OÖ Kulturquartier // 1OG

NEXTCOMIC-Festival

Facebook
Bild: Christine Nöstlinger

Christine Nöstlinger – DIE FEUERROTE FRIEDERIKE // OÖ Kulturquartier // 1OG

Wann:
20. Mai 2020 um 14:00 – 18:00
2020-05-20T14:00:00+02:00
2020-05-20T18:00:00+02:00
Wo:
OÖ Kulturquartier
OK Platz 1
4020 Linz
Bild: Christine Nöstlinger

Bild: Christine Nöstlinger

nextcomic.austria
CHRISTINE NÖSTLINGER
Die feuerrote Friederike
Buch-Illustration

OÖ Kulturquartier // Gewölbesaal // 1. OG
OK-Platz 1, 4020 Linz

20. Mai – 30. Juni 2020
Di. bis Fr. 14-18 Uhr
Sa. 13-17 Uhr

Eintritt: frei

 


50 Jahre „Die feuerrote Friederike“
Der Klassiker von Christine Nöstlinger zum Thema Mobbing feiert Geburtstag.
Christine Nöstlinger studiert nach der Matura Gebrauchsgrafik an der Akademie für Angewandte Kunst in Wien, gibt das Studium aber nach zwei Jahren, auch weil sie für mittelmäßig talentiert hält, für einen Bürojob auf. Nach der Geburt ihrer beiden Töchter ist sie Hausfrau, langweilt sich aber zunehmend. Das Zeichnen und Schreiben erscheinen ihr als Ausweg aus ihrer Unzufriedenheit. So entsteht die „Feuerroten Friederike“.
Das zentrale Thema des Buches ist „Mobbing“. Damals gab es diesen Begriff noch nicht. Kinder, die ausgegrenzt, gehänselt und mit Gewalt konfrontiert waren, gab es aber sehr wohl. So ein Kind ist die Hauptfigur, die dicke Friederike mit ihren roten Haaren, die Zauberkräfte besitzt um sich gegen die Gewalt zu wehren.
Das Buch wird auf Anhieb ein großer Erfolg und ist bis heute ein Bestseller der Kinderliteratur. Damit läutet Christine Nöstlinger in Österreich eine neue Bewegung in der Kinder-und Jugendliteratur ein.

„Im Kopf hatte ich die Geschichte längst fertig, und ,the story behind the story‘ auch. Das wusste ich ja aus unzähligen Abenden, an denen kluge Männer vor mir über Literatur geredet hatten. Eine Geschichte … hatte zwei Ebenen zu haben. Meine zweite Ebene war die Utopie vom Land, in dem alle Menschen frei und gleich und daher glücklich sind.“
(aus „Glück ist was für Augenblicke“, Residenz Verlag, 2013)

In der Ausstellung werden die Buch-llustrationen von Christine Nöstlinger präsentiert. „Die feuerrote Friederike“ wurde ursprünglich von ihr selbst, in einer 1997 erschienenen Ausgabe dann von ihrer älteren Tochter, Barbara Waldschütz, illustriert.
1972 wurde „Die feuerrote Friederike“ mit dem Friedrich-Bödecker-Preis prämiert.


Christine Nöstlinger, 1936-2018, lebte als freie Schriftstellerin in Wien. Ihre Kinder- und Jugendbücher wurden weltweit publiziert und in mehr als 30 Sprachen übersetzt. Ihre schriftstellerische Tätigkeit begann mit dem Kinderbuch „Die feuerrote Friederike“, das 1970 im Verlag Jugend & Volk erstmals erschien und das sie als Geschichte zu ihren Illustrationen schrieb.
Es folgten mehr als 170 Bücher, Kolumnen für mehrere Zeitungen sowie Beiträge für das Radio und Fernsehen, sodass Christine Nöstlinger sich selbst einmal als „Buchstabenfabrikantin“ bezeichnete. Vor allem ihre Klassiker wie „Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse“, „Wir pfeifen auf den Gurkenkönig“, „Rosa Riedl Schutzgespenst“ und die „Franz“-Reihe oder ihr autobiografischer Roman „Maikäfer, flieg!“ machten Christine Nöstlinger weltweit bekannt.
Ihr Werk wurde mehrfach verfilmt und international ausgezeichnet. Sie war die erste Trägerin des Astrid Lindgren Memorial Award und erhielt u.a. den Hans Christian Andersen Preis, das Große Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich und den Bruno-Kreisky-Preis für ihr publizistisches Gesamtwerk.

Christine Nöstlinger war für ihren feinen Humor und den kritischen Blick auf die Welt der Erwachsenen bekannt: „Primär sollen Bücher die Kinder auf einem Niveau, für das weder ich, noch die Kinder sich genieren müssen, unterhalten. Zweitens sollen sie ihnen ein Stück Welt erklären. Und dann tun sie anscheinend noch etwas, wie mir viele Erwachsene sagen: ‚Ihre Bücher haben mich über die Pubertät gerettet, die haben mich so getröstet.‘ Das soll mir recht sein, aber es war nie meine Absicht.”

www.christine-noestlinger.at


 

 

 

 

Fatal error: Call to undefined function get_field() in /home/.sites/95/site29/web/nextcomic/wp-content/themes/wp_acoustic5-v2.1.1/single-ai1ec_event.php on line 30