Hörndler & Takacs – WO.MAN // OÖ Kulturquartier // 2OG

NEXTCOMIC-Festival

Facebook
Bild: Andrea Hörndler, Elias Takacs

Hörndler & Takacs – WO.MAN // OÖ Kulturquartier // 2OG

Wann:
13. März 2020 um 10:00 – 19:00
2020-03-13T10:00:00+01:00
2020-03-13T19:00:00+01:00
Wo:
OÖ Kulturquartier
OK Platz 1
4020 Linz
Bild: Andrea Hörndler, Elias Takacs

Bild: Andrea Hörndler, Elias Takacs

nextcomic.austria
ANDREA HÖRNDLER & ELIAS TAKACS
wo.man
Illustration

OÖ Kulturquartier // Foyer // 2 OG
OK-Platz 1, 4020 Linz

12. – 21. März 2020
täglich 10-19 Uhr

Eintritt: frei

 


NEXTCOMIC-Welcome
Do. 12. März 2020 // 19:05 // OÖ Kulturquartier


Welche unterschiedlichen Rollenbilder verarbeiten Männer und Frauen in ihren freien künstlerischen Arbeiten?
Was bestimmt Interessen und Ausdrucksformen – persönliche Erfahrungen, Gefühle, innere Haltungen, gesellschaftlicher Normvorstellungen, Biologie oder der Zufall?
Bei der Gegenüberstellung der Arbeiten von Andrea Hörndler und Elias Takacs treffen zwei verschiedene Bildwelten aufeinander, die auch inhaltlich im Kontrast stehen.  Sie spiegeln individuelle Vorlieben und Zugänge wider und kommunizieren mit eigenständigen stilistischen Mitteln.


Andrea Hörndler ist freischaffende Künstlerin und Illustratorin in Linz sowie Teil des Gestaltungskollektivs Jungbrunnen. Sie studiert an der Kunstuniversität Linz Kunst- und Kulturwissenschaften und vereint in ihren Illustrationen Visuelles und Theoretisches. Von freien Illustrationen und Ausstellungsbeiträgen bis hin zur Werbeillustration findet sich ein breites Spektrum im illustrativen Repertoire der Künstlerin wieder.
Das Spiel mit großflächigen Farbflächen, aber auch der feine Strich gehören in ihren Schaffensprozess. In ihrer liquid wirkender Formgebung thematisiert sie das Verwischen gesellschaftlicher Rollenbilder, sowie den Verlust von Identität.
www.andrea-illustriert.at

Elias Takacs, geboren 1992 in Wels, studiert seit 2014 Malerei und Grafik an der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung in Linz.
Im Alltag stolpert Elias Takacs oft über Situationen, die aus einem Kabarettprogramm stammen könnten. Diese sind nicht selten der Ursprung seiner Malereien und Zeichnungen. Die Protagonisten sind oftmals verzerrte menschliche Wesen, in denen sich der Wahnsinn, der in ihnen wohnt und sie umgibt, widerspiegelt.


 

 

 

Fatal error: Call to undefined function get_field() in /home/.sites/95/site29/web/nextcomic/wp-content/themes/wp_acoustic5-v2.1.1/single-ai1ec_event.php on line 30